Minesweeper Tipps und Tricks

Aufgrund von Nachfragen und auf Bitte des Verfassers ist der Artikel zu den Minesweeper-Techniken vom 07.10.2002 von der nicht mehr erreichbaren Internetseite www.gewinnspiele-gewinne.de hier in seiner Originalfassung zu finden:



Einleitung
Manche können gar nicht genug davon bekommen und sind regelrecht süchtig nach dem Spiel. Es heißt Minesweeper und findet sich seit Windows 3.x auf jedem von Bill Gates gelieferten Betriebsystem unter START » Programme » Zubehör » Spiele. Sie finden in diesem Tutorial vielleicht ein paar Tricks, mit dem Sie Ihr Spiel effizienter und vor allem im Profi-Level erfolgreicher gestalten können. Für alle, die nicht wissen was Minesweeper ist, ein kurze Einleitung: Es geht in dem Spiel Minesweeper darum, auf einem beliebig einstellbar großen Spielfeld eine variable Anzahl von Minen zu finden, und die freien Felder rundherum komplett aufzudecken. Die Techniken. die wir Ihnen vorstellen möchten setzen zumindest die Grundkenntnisse der Minesweeper Spielregeln voraus, welche sich auch in der Windows Hilfe finden.

Minesweeper Start

Die Minenfelder werden mit der rechten Maustaste markiert. Freie Felder können mit der linken Maustaste oder der Doppelklicktechnik (besser!) aufgedeckt werden.



1. Technik: Die Doppelklicktechnik
Die effektivste und wichtigste Minesweeper-Technik! Bevor ich diese Technik irgendwo rein zufällig im Internet gefunden habe, habe ich mich bei Minesweeper immer damit abgemüht, jedes freie Feld einzeln freizuklicken. Die Methode des einzelnen Freiklickens ist erstens sehr zeitaufwändig und die Gefahr mit einem Mausverrutscher ein Minenfeld zu erwischen ist sehr groß. Wenn Sie die Doppelklicktechnik anwenden und in Ihr Spiel integriert haben, werden Sie Ihre Spielzeiten um ein Vielfaches verbessern können. Sie funktioniert, indem Sie mit der linken und rechten Maustaste gleichzeitig auf ein Zahlenfeld klicken, um das die vermuteten Minen bereits alle markiert sind und welches daher rundherum komplett aufgedeckt werden kann:

Doppelklicktechnik Minesweeper

Diese Technik ist nicht zuletzt darum so effektiv, weil ein "Verklicker" auf ein minenbesetztes Feld quasi ausgeschlossen ist (es sei denn, Sie haben falsch markiert, dann ist das Spiel auch bei der Doppelklicktechnik vorbei). Sie können sich mit dieser Technik also vollkommen auf das Markieren der Minenfelder und Ihr restliches Spiel konzentrieren.



2. Technik: Das EIN-ZWEIER Pattern
Es ist aus meiner Sicht das Minesweeper-Naturgesetz schlechthin! Liegt innerhalb einer Geraden neben einer EINS eine ZWEI, dann ist neben der ZWEI (von der EINS aus gesehen) auf jeden Fall eine Mine, die markiert werden kann. Dieses Minesweeper Naturgesetz ist vor allem dann hilfreich, wenn es augenscheinlich nicht mehr weitergeht:

EIN-ZWEIER Pattern Minesweeper

EIN-ZWEIER Pattern Minesweeper

Minesweeper gelöster Profilevel

Das EIN-ZWEIER Pattern ist immer gültig, unabhängig davon ob die Gerade auf der das EIN-ZWEIER Pattern liegt horizontal oder vertikal ausgerichtet ist! Mit dem EIN-ZWEIER Pattern können Sie so ganze Reihen von Minen auch bereits im Vorfeld markieren und machen Ihr Spiel wesentlich effizienter. Weiteres Beispiel für das EIN-ZWEIER Pattern:

EIN-ZWEIER Pattern Minesweeper

Meine Empfehlung an Sie: Markieren Sie auch im Vorfeld immer alle Minen, die Sie im EIN-ZWEIER Pattern finden können. Markieren Sie auch dann, wenn es für das nächste Aufdecken erstmal keine Bedeutung hat. Sie werden so sehr viel vertrauter mit dem EIN-ZWEIER Pattern und lösen die Spielfelder schneller auf!



3. Technik: Die erweiterten EIN-ZWEIER Pattern
(Oder auch DREIER, VIERER, FÜNFER Pattern)

Das EIN-ZWEIER Pattern hat einen weiteren wesentlichen Vorteil: Es lässt sich nahtlos auf die ZWEIER, DREIER, VIERER und FÜNFER übertragen. Es ist einfach nur eine Frage der richtigen Sichtweise. Jede ZWEI wird automatisch zur EINS, sobald Sie ein sicheres Minenfeld an einem Anliegerfeld auf die ZWEI markiert haben (Natürlich nur in Gedanken, auf dem Spielfeld bleibt die ZWEI als Wert stehen!):

Erweiteter EIN-ZWEIER Pattern bei Minesweeper


Gleiches gilt auch für die DREIER, VIERER und weiteren Zahlenwerte. Sobald Sie genügend Minenfelder um einen Wert platziert haben, können Sie das EIN-ZWEIER Pattern anwenden. Wenn Sie diese Spiel- und Denkweise verinnerlicht haben und zusammen mit der Doppelklicktechnik beherrschen, werden Sie erstaunt sein, wie häufig der Profilevel aufgehen kann und in welcher Geschwindigkeit dies geschieht :-).

Das waren natürlich nicht alle Tipps aber für den Anfang und für eine wesentliche Verbesserung der Spielgeschwindigkeit und des Auflösungsfaktors sollten die hier genannten Techniken erstmal ausreichen. Ich wünsche jedem, den Minesweeper interessiert und für den etwas Neues dabei war, viel Spaß beim Verbessern des Spiels und beim häufigen und schnellen Auflösen des Profilevels!


« Zurück zur Artikelübersicht

Kommentare (0)

Kommentar verfassen:
(Kommentare werden nach Prüfung veröffentlicht)

*Pflichtfelder bitte ausfüllen, vielen Dank!
**Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Startseite Webdesign Suchmaschinenoptimierung Technik Kontakt Referenzen Artikel Impressum AGB